STAPIX Eco-Display – Von der Idee zur Umsetzung

Die STAPIX-Idee

Wer Kinder hat, weiß sie besonders zu schätzen: Produkte, die Kreativität fördern, vielseitig einsetzbar und aus möglichst natürlichen, umweltverträglichen Materialien sind.

Das Eco-Display STAPIX hat seinen Ursprung in der Suche nach so einem Produkt.

Um seinen Töchtern ein flexibles Spielmöbel zu bieten, hat Hansjörg Kraft ein Modulsystem aus stapelbaren Würfeln entworfen. Die Würfel sollten ohne weitere Befestigung fest aufeinander stehen und schnell umzubauen sein. Weitere wichtige Anforderung an das Spielmöbel war ein geringes Eigengewicht, um einen schnellen Umbau auch für Kinder realisierbar zu machen. Holz als Material war deshalb keine Option; die Wahl fiel auf Pappe. Um die verrutschsichere Stapelbarkeit der Würfel zu gewährleisten, entwickelte der Ingenieur die STAPIX-Welle als Funktions- und Designelement.

Design trifft Material

Treibende Kraft hinter der Weiterentwicklung des Spielmöbels aus Pappe für den privaten Gebrauch zu einem Eco-Display – System für den gewerblichen Einsatz war schließlich Gyn Petra Kraft. Sie stieß auf einer Messe auf das in Deutschland noch relativ unbekannte Re-board®, eine innovative Wabenstrukurpappe mit vielen Möglichkeiten:

„Die Eigenschaften des Materials haben mich begeistert und nicht mehr losgelassen. Meinem Mann und mir wurde schnell klar, dass wir hier das ideale Material für unsere STAPIX-Würfel entdeckt hatten: leicht und stabil und ökologisch verträglich. Die hervorragenden Druckeigenschaften haben uns darauf gebracht, einen Schritt weiter zu gehen und STAPIX zu einem umweltfreundlichen modularen Displaysystem für die Unternehmens- und Produktpräsentation zu entwickeln.“

STAPIX – das stapelbare Eco-Display als eigene Marke

Gyn und Hansjörg Kraft beim ersten Messeauftritt im September 2011

Gyn und Hansjörg Kraft beim ersten Messeauftritt im September 2011

STAPIX ist heute eine eigene Marke der TECHNOBRAU Vertriebsgesellschaft mbH. 2005 hat Gyn Petra Kraft das Unternehmen von ihrem Vater übernommen und nach Hannover verlegt. Seit 2012 sitzt die TECHNOBRAU im Graphischen Centrum Empelde in der Region Hannover.

Angesichts des 25 jährigen TECHNOBRAU-Geburtstages am 22. März 2015, ist das Eco-Display der Youngster im Team.

STAPIX ist mehr als ein funktionales Displaysystem mit vielen Einsatzmöglichkeiten im gewerblichen Bereich. Durch besondere farbliche und grafische Gestaltung ist es auch ein modernes nachhaltiges Designobjekt. Neben der individuellen Gestaltung nach Kundenwünschen werden deshalb auch eigene Grafiken und ausgewählte Fotomotive angeboten. Exklusiv für STAPIX hat die Hamburger Illustratorin Dorothea Kraft verschiedene Grafiken entworfen.